Sonntag, 5. August 2012

I ♥ Flammkuchen

Wir leben noch! Das Fasten war ganz gut. Nächstes Mal werden wir aber länger fasten und dann eben doch vorher den Körper entgiften, also mit Glaubersalz o.ä.. 
 Das Frühstück Samstagmorgen war ein Traum ;)

Dann also hier, wie versprochen, die Flammkuchen-Foto-Love-Story. 


Zutaten für 3 große Flammkuchen

Teig
  • 250 g Mehl
  • 125 ml Wasser
  • eine Prise Salz
  • 2 EL Öl (ich nehm Olivenöl
  • Mehl und ein Nudelholz zum Ausrollen

Belag
  • 300 g Creme Fraîche
  • 225 g magere Schinkenwürfel
  • 3 Zwiebeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • Knoblauchpulver
  • ein Schluck Milch
  • wer mag, (ich mag) etwas geriebenen Käse

Alle Zutaten für den Teig in einer großen Schüssel gut miteinander verkneten und dann in drei Teile teilen.
Den Herd auf 200° (ich hab Ober- und Unterhitze) vorheizen.
Die Zwiebeln in Ringe schneiden. Die Creme Fraîche mit Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver vermischen und dann einen Schluck Milch dazugeben. Das ganze sollte nicht zu dick und nicht zu flüssig sein. Ich finde, es lässt sich einfach besser verteilen, wenn die Creme nicht ganz so dick ist. Bei den Gewürzen muss man etwas rumprobieren, wie man es eben mag.
Die drei Teiglinge jeweils mit einem Nudelholz und viel Mehl ganz dünn ausrollen.
Dann die Flammkuchen mit der Creme bestreichen, Schinkenwürfel, Zwiebeln und den geriebenen Käse darauf verteilen, dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech (besser den Rost nehmen) legen.
Die Flammkuchen ca. 15 Minuten auf der zweiten Schiene von oben backen. Ich mach immer gleich zwei rein, dann dauert der Zweite nicht mehr ganz so lange. Ein Tipp noch: zwischendurch immer mal die Herdtür öffnen, so dass die feuchte Luft entweichen kann, so werden die Flammkuchen knuspriger. Nach ca. der Hälfte der Backzeit ziehe ich das Backpapier unter den Flammkuchen mit einem Rutsch weg, so wird's auch schön knusprig.

Schönen Abend noch! Enjoy!





Tut mir leid, dass die Fotos so schlecht belichtet sind. Abends ist hier in unserer Küche das Licht immer sehr schlecht...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das ist ein tolles Rezept - wir haben es bereits 4 Mal gemacht und lieben es. Danke dafür! <3

Carlow hat gesagt…

Dankeschön! Bei uns gibt's das auch regelmäßig!