Mittwoch, 2. November 2011

Mandelforelle feat. Petersilienkartoffel!

Weil gestern Feiertag hier war haben wir alles ganz langsam angepackt. Ausgeschlafen, gemütlich gefrühstückt und ich hatte vor Mandelforellen zu machen. Inspiriert durch das Restaurant Fischermühle hier bei uns und ein Rezept bei "Lecker".
Dazu hab ich am Montag bei uns im Hit zwei frische Forellen, Mandeln und Babykartoffeln gekauft. Die Forellen sind frisch gewesen und auch hier aus heimischen Gewässern.

Kleine Mandelforellen-Foto-Love-Story




Zutaten für 2 Personen
  • 2 frische Forellen (ausgenommen und geschuppt)
  • Salz & Pfeffer
  • 3 El Mehl
  • 2 kleine Eier
  • ca. 100 gr Mandeln (ich hab etwas weniger gebraucht)
  • 7 Babykartoffeln
  • 1 Tl frische gehackte Petersilie
  • 1/2 Tl Butter
  • ca. 3 El Butterschmalz zum Anbraten

Zubereitung
Die Kartoffeln waschen, wenn nötig mit einer Gemüsebürste schrubben und unschöne Stellen ausschneiden. (wir essen die kleinen Kartoffeln immer mit Schale) Dann in kaltem Salzwasser aufsetzen und kochen. Wenn sie gar sind, einmal durchschneiden, die Butter und die Petersilie dazugeben und fertig.
Die Forellen kalt abwaschen und mit Küchenkrepp trockentupfen, die Flossen (außer der Schwanzflosse) mit einer scharfen Küchenschere oder einem Messer in Kopfrichtung abschneiden. Die Fische mit Salz und Pfeffer innen und aussen würzen. Eier verquirlen, dann Mehl, Mandeln und die Eier je auf einen Teller geben. Die Forellen erst in Mehl, dann in den Eiern und zuletzt in den Mandeln wenden und in heißem Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne ca. 8 Minuten von jeder Seite braten. (die Mandeln müssen evtl. etwas angedrückt werden) Beim braten muss man aufpassen, dass die Hitze nicht zu groß ist, da sonst die Mandeln schwarz werden und der Fisch noch nicht gar ist. Ich hab am Anfang auf höchster Stufe angebraten und dann etwas runtergedreht.

Die Mandelforellen mit den Petersilienkartoffeln anrichten und geniessen! Uns hat es seehr gut geschmeckt! Dazu kann man auch noch nen grünen Salat reichen. 

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Die sieht toll aus! Hab mich bisher an "ganzen" Fisch nich nicht rangetraut, aber Fischfilet macht sich sicher auch sehr gut. Was meinst du?

Liebe Grüße!

Carlow hat gesagt…

Hallo Kochmädchen,

Fischfilet müsste auch gehen, ich würde dann Fisch mit festerem Fleisch nehmen. Wobei das mit dem ganzen Fisch gar nicht soo schwierig ist und die Haut toll knusprig und sehr lecker wird!

Viele Grüße!